Fine Arts, Uncategorized

Gustave Courbet: Braut oder Leiche?

Wer war es, der aus dem nackten toten Mädchen auf Courbets Gemälde: dressing the Bride, jetzt: dressing the Dead Girl, eine Braut machte, die gestützt, gehalten, die Schuhe angezogen bekommt und den schlaffen Arm zum spiegelhaltenden erhebt? Wer malte das Weiß über die schwarzen Kleider der vielen Helferinnen, und liess den Sarg zum Tisch für… Weiterlesen Gustave Courbet: Braut oder Leiche?

Uncategorized

Vorgezogene minus Denkmäler

Samstagabend besuchte ich seit langem wieder einmal eine Vernissage in einer alten Tuchfabrik, seit x Jahren Kulturzentrum. Das Thema der Ausstellung habe ich so verstanden: das 20te Jahrhundert war eine Ära der harten(Industrie) Arbeit. Der Schweiß und Schmutz auf den Gesichtern der Kumpels war edel und sexy, die Anlagen klotzig, sperrig, riesig und vor allem:Rostig.… Weiterlesen Vorgezogene minus Denkmäler

Uncategorized

OLYMPIA-3 x nach Eduard Manet

Jalousie n. Manet, Ölfarbe auf Leinwand, 24x18 cm, 2019 Ein Skandal war das, 1863 in Paris. Der 31-jährige Eduard M. hat eine stadtbekannte, für Stunden käufliche, schöne Frau, in ihrer stolzen Nacktheit im Boudoir porträtiert. In satten Ölfarben, dazu eine schwarze, melancholische Dienerin, die der Nackten ein Bouquet Blumen bringt. Eine schwarze Katze buckelt am… Weiterlesen OLYMPIA-3 x nach Eduard Manet

Fine Arts, Uncategorized

Thecopist(*1955) featuring John Baldessari+2020 featuring Abraham von Bejjeren(1620-1690)featuring…

2015 erst begegnete mir John Baldessari. Nicht persönlich, nein. Ein Caritasprojekt für entlassene, junge Strafgefangene engagierte mich mit meinem Projektangebot " Nach der Kunst der Alten Meister". Die Jungs und ein Mädchen, wahrhaftig Wild Kids, mischten Pigmente und hielten sich die Nase beim Aufstreichen des Knochen(!) leims auf die Leinwand zu. Ein Stillleben sollte es… Weiterlesen Thecopist(*1955) featuring John Baldessari+2020 featuring Abraham von Bejjeren(1620-1690)featuring…

Uncategorized

Die Sardinen auf der Himmelskugel – eine kurze Geschichte

Früher war sie mal italophil, italiensehnsüchtig, Italien- begeistert. Sie und der Tupamaro fanden ein altes Haus mit Wiese auf einem toskanischen Hügel, vertrieben tausend Mäuse, die es bewohnten, kratzen tagelang den alten Lack von den travicelli, aßen in dunklen, kleinen Gasthöfen köstliche Pasta, und ihr kleines Kind, das solange bei Oma und Opa war, sagte… Weiterlesen Die Sardinen auf der Himmelskugel – eine kurze Geschichte

DIE ZEIT, Fashion, KUNST, Louvre, Uncategorized

WERBEANZEIGEN: die Rückseite BILD-TEXT-BILD

Titelbild:"Sahnehäubchen" Ölfarbe auf Leinwand, 2017 Im vorherigen Beitrag fehlte etwas, unverzeihlich, ging es doch dabei um Blumen, eines meiner Haupt-Sujets. Also hier der Nachtrag, mit Rückübersetzungs-Zeichnung vom Bild-Text-Bild. CŒUR BATTANT-LOUIS VUITTON Ein junges, sehr schlankes Mädchen steht auf einem Platz-in einem Meer aus Blumen, keine Wiese, denn die hell rosa Rosenwucht steht dicht an dicht,… Weiterlesen WERBEANZEIGEN: die Rückseite BILD-TEXT-BILD

Fine Arts, KUNST, Uncategorized

Kurzportrait #2 Die Weinende

Sophie Calle ist eine bemerkenswerte französische Künstlerin. Den Übergang von Kunst zum eigenen Leben stellt sie mit einem Stilmix her. Ein Thema ist Liebe und Schmerz. Ich sah in Paris eine Ausstellung, das rote Telefon. Er hatte Schluss gemacht und sie stürzte sich wie eine Tiefsee Taucherin in den Schmerz. Übersetzte ihn in eine FotoStory,… Weiterlesen Kurzportrait #2 Die Weinende

DIE ZEIT, Die ZEIT, Wolf Alexander Harnisch,, KUNST, Reisen

Offener Brief an Wolf Alexander Hanisch

DIE ZEIT NR 52, Seite 75 Sehr geehrter Herr Hanisch, Gerne las ich Ihre Gedanken über die Nacht in Königswinter und das Hotel Petersberg. Nach Ihrer wundervoll untertonigen Reportage hat man noch weniger Anreiz als ohnehin schon, dort Hotelgast zu sein. Alles gähnte für mich gediegene Langeweile. Der Barkeeper vielleicht weniger, denn er spielt ja… Weiterlesen Offener Brief an Wolf Alexander Hanisch

DIE ZEIT, KUNST, Uncategorized

Was zeigen Anzeigen an? ZEITMAGAZIN No. 52

Meine Freude am Verflechten von Wort und Bild erfand ein neues Spiel. Ich fragte mich, an Grosstante Gretchens skurril-geniale Vorgehensweise anknüpfend, was die Werbeseiten einer Zeitschrift eigentlich aussagen. Vor Jahren schickte sie mich zur Apotheke, "Papstcreme" kaufen, denn infolge ihrer Lektüre EINES " Goldenen Blattes" sah sie den Papst segnend auf der linken Hälfte, rechts… Weiterlesen Was zeigen Anzeigen an? ZEITMAGAZIN No. 52

Uncategorized

Ein Bild geht auf Reisen… Über den Ozean

Zehn Jahre arbeitete ich-mit Unterbrechungen - auf diversen Kreuzfahrtschiffen. Immer hiess es, ich sollte doch "die Weltreise" mitmachen, 15 Tage auf dem Atlantik und dann winkt die Liberty vor New York. Nur, dass ich kaum an der Reling gestanden hätte, um begeistert zurück zu winken. Sondern im Backoffice Programme entwerfen würde, meetings mit der crew… Weiterlesen Ein Bild geht auf Reisen… Über den Ozean

Uncategorized

Tashimoto Murakami & Diekopistin und die WELT am heutigen Mittwoch

Collage, 10.12.2019 Einmal im Jahr lese ich die"Welt", die Künstler Ausgabe. Den Japaner Murakami bzw. dessen Werk kannte ich kaum. Jetzt etwas besser. Und:es tun sich durchaus verbindungslinien zurkopistin auf, siehe da. Und ich schlug zum Frühstück einen Bildband über die italienische Renaissance auf, und es fiel dieses Fussball Foto heraus, das ich werweissnochwarum dort… Weiterlesen Tashimoto Murakami & Diekopistin und die WELT am heutigen Mittwoch

Verschlagwortet mit
Uncategorized

Die Rennfahrerin/ kurzportrait 1

Ich hielt einen Mittagsschlaf auf dem auberginefarbenen Ausziehsofa. Ich blinzelte in Richtung des großen Fensters und sah den Weinberg, und wie die Wolken sich öffneten und wieder zusammenzogen, wie das Licht sich änderte. Da fiel mir die Rennfahrerin ein. Sie erschien einfach so, stolz und alt und mit dem Schal turbanartig um das weisse Haar… Weiterlesen Die Rennfahrerin/ kurzportrait 1

DIE ZEIT, KONTAKTANZEIGEN, Literature, Uncategorized

Turner x 4 mit Riesenapplaus oder: der Inserent

Heute kam es ans Licht : die jungen, aufstrebend aufstrebenden Künstler auf der Insel, die gerade wegschwimmt vom europäischen Kontinent wollen nicht gegeneinander aus-und hochgelobt werden. Sie schrieben einen Brief an die Jury, der bei der feierlichen Preisverleihung vorgelesen wurde. Die Jury hat - verstanden und Folge geleistet. Die ZEiT https://youtu.be/NpYblCG2KNQ in dem Video geben… Weiterlesen Turner x 4 mit Riesenapplaus oder: der Inserent

KUNST, Literature, Uncategorized

Wie es anfing. Anita Albus

Anita Albus wurde in der Büchersendung der ARD in ihrer Wohnung interviewt. Nirgends Blumen, die beleidigt werden, wenn sie n u r zur Dekoration dienen sollen. Bücher, Vitrinen und eine zarte, betagte Dame mit Porzellangesicht und hellen, wachen Fuchsaugen, die über Schmetterlinge spricht. Über die Rätsel, die die Verwandlung von der verpuppten Raupe in das… Weiterlesen Wie es anfing. Anita Albus

KUNST, Uncategorized

Banksy was here…?

Vor dem Sa Maniga, Kulturhaus in Absurdistan. Steht irgendwo ein niedriger, grauer Stromkasten. Energetischer Untergrund für ein Graffito. Ein kräftiges Kleinkind, nur mit Windel, steht selbstbewußt da. Nur seltsam: der Kopf. Will so gar nicht auf den Körper gehören. Es ist bloß eine leichte, sanfte Irritation, die meinen Blick stoppen lässt, der schon weiterschweifen wollte.… Weiterlesen Banksy was here…?

Köln, KUNST

Kleine Formate

Klein kann mächtig sein. Ein Bild, eine Miniatur fokussiert den Blick als Ganzes, kein Abschweifen in entfernt liegende Details ist denkbar. An längeres Verweilen allerdings ist nicht zu denken. Instagram-Wahrnehmung? 20x20 cm mißt das Gemälde "Jalousie nach D. Velazquez ". Die Bezeichnung "Gemälde" erscheint mir schon grössenwahnsinnig in der hier wahren Wortbedeutung. Zu sehen ist… Weiterlesen Kleine Formate

KUNST, Literature

Buch oder Bild? Ein Versuch des Vergleichs. Die Tagesschausprecher

Kann ich über meine Arbeit an den Bildern als "Produktion" sprechen? https://youtu.be/-A6KLguDXtk You tube video of LATE ART Entsteht doch das Produkt als gleichgefertigte, meist industrielle Massenware, das Gegenteil vom individuell erstellten Werk. Serien, Grafiken entstammen einer Produktion, aber ein Bild? Werk, Œuvre, (mit dem schönsten aller denkbaren Buchstaben) gar Kreation oder sich in Höhen… Weiterlesen Buch oder Bild? Ein Versuch des Vergleichs. Die Tagesschausprecher

KUNST

Löwen und andere Steine

Fotos, aufgenommen 2012- 2019 in: Devon, Ljubljana, Wiederau, Mallorca, Giglio-castello,,Badezimmerkacheln. Wolken, Wellen,Stein, Glas Vitrine, Mallorca Hinterhof, Bremen Strand Adios, schöne Insel der verschiedenen Gesichter, Berg und Tal, Dorf und Stadt, Giris und Gurus, Franziskaner und Fans, Absurdistaner und weisse Reiher.

Fashion, Fashion, KUNST, Spanien

Das ist kein Modeblog, aber..

Wir fuhren im schwarzen Seat ins Hinterland des Meeres. Drei Katzensprünge weit von den weißen Bettenburgen In Absurdistan. Tranken einen Café in der Dorfkneipe an der Kirche, in die Regiestühle geflezt-Regiestühle aus wackeligen Holzstelzen und geblichenem Leinen sind wohl angesagt-. Sie breiten sich aus. Egal. Auf dem Rückweg zum Auto eine Überraschung in der Seitenstraße.… Weiterlesen Das ist kein Modeblog, aber..

KUNST, Uncategorized

UNTER Wasser, Bilder von Anibal Cadamuro

Schwimmbild von Anibal Cadamuro Ohne Titel, Öl auf LW, Anibal Cadamuro Anibal Cadamuro, ohne Titel, Mir gefallen die Gemälde des Malers Hannibal Cadamuro, die ich im Kulturzentrum einer Gemeinde auf Mallorca sah. Flächig. Scheinbar leicht gepinselt, gehen sie gefällig ins Auge. Frauen im und Unter Wasser. Und vielleicht gerade durch die Abwesenheit vonBildern von Menschen… Weiterlesen UNTER Wasser, Bilder von Anibal Cadamuro

Uncategorized

Ein mallorcinischer Maler, nein: zwei

Ein unmöglicher Vergleich: Miguel Barcelô und F. Rola. Ersterer begegnete mir vor vielen Jahren, zuerst in Palma, während er an dem riesenhaften Keramikrelief in einer Seiten Kapelle der Kathedrale arbeitete, erst nach fünf Jahren den Kampf mit dem Ton gewonnen hatte, und die Stadtbewohner schon witzelten, er werde nie fertig. Ton hatte ich nur in… Weiterlesen Ein mallorcinischer Maler, nein: zwei

KUNST, Spanien

Ein mallorcinischer Maler oder: Passt das Bild zum Sofa?

Der Blick wird in ein Inneres gezogen, das wuchernd von allen Seiten umrahmt ist. Landschaft oder reine Farbenpracht, l'Art pour l'Art? Kunst kann sich spätestens seit den 1910er Jahren mit Kandinskys erstem abstrakten Aquarell selbst genügen. Ohne den künftigen Betrachter zu beachten, schlägt sich der Maler, die Malerin auf der Leinwand durch das Dickicht der… Weiterlesen Ein mallorcinischer Maler oder: Passt das Bild zum Sofa?

KUNST, Literature, Uncategorized

Family paintings, Hans Holbein, Robert Filliou und Peter Handke

Hans Holbein malte seine Frau und die zwei älteren Kinder nach der Rückkehr aus London um 1528. Das Bild befindet sich im Basler Kunstmuseum. Es diente mir abends unter der Lampe als Buntstift-kopier- und Zeichenübung. Das kleine Mädchen ist im Putten Alter, jedoch schmaler, der Babyspeck ist spärlich. Die Kinder-ihnen gilt mein vagabundierendes Interesse,- die… Weiterlesen Family paintings, Hans Holbein, Robert Filliou und Peter Handke

KUNST, Uncategorized

Putten und Vorhänge

Kunstfrage: Woher kommen die speckigen Babies, die lebhafte Mimik anzeigen und oft spielen oder miteinander kämpfen? Am berühmtesten sind die beiden am Bildrand der Sixtinischen Madonna, ein auf Holz gemaltes Altar Ölbild des "il graziosissimo" genannten Renaissance Künstlers Raffael, das in Dresden Besucherströme an sich vorbei ziehen lässt. Man löste im Zeitalter der technischen Reproduktion… Weiterlesen Putten und Vorhänge

Uncategorized

Das Oval, die Ellipse, das Medaillon

O. T. , Ölfarbe auf Leinwand, 2019 Granatäpfel am Baum, Mallorca Tür, Museum für Druckgrafik, Ljubljana Die gemalten Heiligenscheine haben von klein auf meine Freude geweckt. Ich zeichnete sie mit dem Finger in der Luft nach. Später auf Papier, immer wieder, und keine Ellipse war der anderen gleich. Wagemutige Reiter, Boten, spurteten über Landesgrenzen und… Weiterlesen Das Oval, die Ellipse, das Medaillon

Uncategorized

Rosa

Farbe der mode manipulierten Mädchen. Rosa Hemden sehen hinreißend aus an männlich-muskulösen Oberkörpern. Rosa waren einmal die Teetassen der betagten englischen Ladies, seufz, mir fällt auch eine rosa Stofftapete mit Blüten und grasgrünen Papageien im Gartenschloss- Pavillon der Seloskoje nahe St. Petersburg ein, Erholungsschlösschen für Katharina die Große.. Detail aus dem vorherigen Zustand von, "Paradiso… Weiterlesen Rosa

Verschlagwortet mit
Uncategorized

HEIKO MAAS UND DIE REISE EINES BILDES

Das Veilchen hat immer noch einen schlechten Ruf. Sein samtiges, tiefes Pupur spottet jeder Tubenfarbe. Albrecht, der große Dürer hat eines, ganz allein auf weiter Flur, in Aquarell verewigt. Oder es wurde Dürer zugeschrieben, jedenfalls ist es in der Wiener Albertina zu sehen. Titel: Aus dem Wohnzimmer nach Florenz : Vaso di Fiori, ,nach Jan… Weiterlesen HEIKO MAAS UND DIE REISE EINES BILDES

Uncategorized

GRÜN

Grüne Hölle nannten meine Freunde aus Mainz den hochgelegenen Garten hinter ihrem Elternhaus in Taben-Rodt. Ein Schlauch mit Gemüse und Obst und am Ende eine schwindel-erregende Bank über dem roten Sandtsteinfelsen, mit Blick auf die Saar, von ganz oben. Aufregender, grüner, privater als die Saarschleife mit Besucher terrasse jemals werden kann. Auf der anderen Flussseite… Weiterlesen GRÜN

KUNST, Uncategorized

Gelb-Yellow

Keine farbtheoretische Abhandlung-SORRY Kein eleganter Spaziergang durch die Kunstgeschichte-SORRY Keine Unterhaltsame Kurzgeschichte über Narziss und die Selfies, SORRY Nicht : Mehr Bilder, mehr von Skizzen und Zeichnungen, auch das nicht, SORRY SORRY, SORRY, SORRY, SORRY, so könnte es weitergehen. Stattdessen: eine Folge aus Bildern, unter dem Aspekt: Gelb, betrachtet . Nächsten Sonntag wird es noch… Weiterlesen Gelb-Yellow

Uncategorized

Strawberry fields, forever oder die Farbe rot.

C'EST PAS UNE FRAISE Ich kenne ein Kind, das liebt Erdbeeren über alles. Ich kenne ein anderes Kind, das darf die Erdbeeren von meinem Fensterbrett pflücken. Ich habe eine Schwester, die hauptsächlich Erdbeermarmelade auf dem Brot oder Brötchen genießt. Erdbeeren in der Kunst sind eher selten. Ich glaube, im Garten der Lüste, bei Hieronymus Bosch,… Weiterlesen Strawberry fields, forever oder die Farbe rot.

Uncategorized

the answer is blowing in the wind…PIP IX/Ljubljana All My Flowers in Tivoli-Park

sag mir wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben, .....wir werden nie verstehn, wir werden nie verstehn Die BLUMENKINDER der 70erJahre des letzten Jahrhunderts, flower power, auch das ist schon lange her. Damals war ich noch ein bis drei Jahre zu jung, um mit zu blühen, aber später bin ich auf vielen Demonstrationen ,… Weiterlesen the answer is blowing in the wind…PIP IX/Ljubljana All My Flowers in Tivoli-Park

Uncategorized

The language of flowers–PIP VIII

Ich dachte  gestern, um die Sprache der Blumen zu kennen, muss man sich als klobiger, klotziger, fleischiger Mensch in die Situation einer Blume begeben, vielleicht. Sich auf eine (Sommer) Wiese stellen, die Arme ausgebreitet, die Finger gestreckt, sich nach der Sonne dehnen und abends laaaangsam zusammenfalten, wenn der Regen auf die Hände fällt, wippen...klaglos die… Weiterlesen The language of flowers–PIP VIII

Uncategorized

Plants in Parks/ Ljubljana VII

Lasst Blumen sprechen... ein Slogan aus der Fleurop-Branche. wer spricht aber da " durch die Blume"? im 19ten und frühen 20ten Jahrhundert waren es noble Damen meist, mit fürstlichem Hintergrund , damit beschäftigt, ihre Gärtner zu beobachten und sich allerhand auszudenken über die Bedeutung der Blumen. Anthropozän, also selbstverständlich auf die Spezies homo sapiens bezogen.… Weiterlesen Plants in Parks/ Ljubljana VII

Uncategorized

Der Hochstapler heißt nicht Felix sondern Fabian/Kunstwerkstatt in einer Berufsschule

Maskottchen Gustave.. Aus der Kunstwerkstatt der Berufssschule Wir haben einen Hochstapler in der Bvj a. Nein, es ist nicht Felix Krull, eher ein Verwandter von Fischli&Weiss, dem Schweizer Künstlerduo, die Kettenreaktionen und ästhetische Experimente der Sorte: "Krach- Bumm- Klirr - Platsch" lieben und herstellen. Er kennt sie gar nicht, seine Geistesverwandten, denn er ist 16*… Weiterlesen Der Hochstapler heißt nicht Felix sondern Fabian/Kunstwerkstatt in einer Berufsschule